Montag, 27. Mai 2013

Urlaub anders als gedacht

Nun sind wir schon fast eine Woche von unserem eigentlich als Sommer- und Motorradurlaub geplanter Urlaub zurück. Warum anders als gedacht? Bei schönstem Wetter sind wir am Mittwoch mit 2 Motorrädern auf dem Anhänger Richtung Dolomiten aufgebrochen. Nach einer Zwischenübernachtung in Ismaning kamen wir am Donnerstag bei Regen in unserem Urlaubsparadies an. Total geknickt, sattelten wir erstmal die Moppeds ab und warteten auf den Rest der Urlaubstruppe.
Der 1. von 6 Tagen mit geführter Motorradtour fiel buchstäblich ins Wasser. Wir sind 2 Stunden gefahren, in der Hoffnung hinter "diesem" großem Berg ist es trocken. Aber Pustekuchen. Somit fuhren wir zurück und hielten Mittagsruhe. Am Nachmittag versuchten wir es dann nochmal ... wir wurden mit unserer Geduld belohnt: es schien sogar die Sonne.
In den nächsten Tagen wurden wir immer wieder mit Regenschauern "überrascht" - somit verbrachten wir sogar den Vormittag des Pfingstsonntags direkt in Bozen und wurden dort gg Mittag auch wieder mit Sonne und 23Grad belohnt- nun wollten wir nur noch auf die Moppeds-
Hochoben auf den Bergen ( ca 2.300m hoch) lag sogar Schnee- nicht nur ein kleines Häufchen sondern Bergeweise und es gab Neuschnee. Dabei hatten wir doch unsere Skiausrüstung daheim gelassen.
Wir liessen uns die nächsten Tage nicht die Laune vom Wetter verderben und fuhren täglich- immer mit unseren Regenkombis im Gepäck. Die Temperaturen lagen zwischen 6 und 26 Grad,

Die 9 Tage waren im Flug dabei. Wir sind mehr als 1.400km abgefahren- das ist bei den kurvenreichen und in den Höhen gelegenen Strecken nicht viel.

Hier noch ein pa Fotoeindrücke:




























Sonntag, 26. Mai 2013

Jugendweihe 2013

Gestern war es nun soweit.  
Hier hatte ich euch ja die selbstgewerkelten Einladungen des Jugendweiheschützlings gezeigt und 
gestern war der GROSSE Tag und wir konnten sie in den Kreis der Erwachsenen aufnehmen. 
Es war eine tolle Party. Wir haben viel gelacht und natürlich sind vor Stolz auch Tränchen gekullert. 
( Rica: vielen lieben Dank für Deine Einladung, mit der wir nicht gerechnet haben. 
Wir haben einen sehr sehr schönen Abend mit dir und Deinen Gästen gehabt!)

Hier sehr Ihr einige der Geschenke, die ich für die Verwandschaft vorbereitet hatte:


Eine gepimpte rechteckige Graupappebox.

 
Ich hoffe Ihr könnt die schöne Truhe erkennen. 
Leider hab ich wohl kein Foto nur von der Truhe, sondern nur fertig zusammengeschnürt mit weiteren Geschenken und Wünschen von der Oma...

Ausserdem gab es von den Eltern einen Keilrahmen mit einem Foto aus ihrer Kindheit 
und einen Bilderrahmen mit etlichen 10€ Münzen.
Auch davon habe ich leider kein Foto gemacht oder kann es auf dem Rechner nicht wiederfinden, 
vlt. kann ich es noch nachreichen.
 

Das war unser Geschenk: klein aber fein: 
eine SchokiBlechdose als Geldgeschenk, 
wieder in ihren Lieblingsfarben, wie man unschwer erkennen kann.

Danke, dass Ihr so geduldig seid und 
auch wenn fast 1 Monat lang hier nicht passiert ist, 
Ihr immer mal wieder reinschaut. 
Ich freue mich immer auf euren Besuch und auf Eure Kommentare!